Ein- und Aussichten von Israel

by 08:32 0 comments
Nun geht das Nichtstun in Israel einem Ende zu. Hoffentlich ab Morgen wieder mit Motorrädern! Wir haben die Zwangspause genutzt, Jerusalem, Haifa, See Genezareth anzuschauen. Israel ist sehr eindrucksvoll. Ein Land voller Widersprüche und jedes Dorf in diesem Land hat einen Namen den man schon mal gehört hat.


Aber wir sind ja nicht als Rucksacktouristen hierhergekommen und wollen weiter nach Afrika. Auf unseren Motorrädern. Heute ist Sabbat. Haifa gehört zu den eher liberalen Orten in Israel und trotzdem haben alle Geschäfte geschlossen und es gibt kaum Busse. Damit entspricht der Sabbat hier ziemlich unserem Sonntag. Unter konservativen und orthodoxen Juden gibt es aber durchaus die Ansicht dass auch Restaurants, Kinos, Autofahren, Ja auch Rolltreppen, Aufzüge und generell Strom benützen nicht zulässig sind.


Wir werden den Tag am Meer verbringen und morgen geht es zum Hafen, um endlich unsere Maschinen wieder zu sehen und nach Süden Richtung Sinai zu starten.

0 comments:

Post a comment