Über Uns

Angefangen hat alles mit den beiden Brüdern Alexander und Marc Brunner. Alexander (40) ist Arzt und arbeitet an der Universitätsklinik in Innsbruck. Vor fünf Jahren verbrachte er mehreren Monate im Rahmen eines humanitären Einsatzes in Äthiopien, wo er eine unfallchirurgische Krankenstation leitete.  Darauf folgten einige Backpacker-Touren durch verschiedene Länder des Afrikanischen Kontinents. Dabei entstand die Idee, den schwarzen Kontinent mit dem Motorrad zu durchqueren. Erfahrung in langen Motorradtouren haben die Brüder bereits: 2015 sind Alex und Marc (36) schon mit dem Motorrad von Berlin nach Teheran und Moskau gefahren, und haben Gefallen an dieser Art des Reisens gefunden.

Der dritte im Bunde ist Matthias Haselbacher (37). Er arbeitet ebenfalls an der Universitätsklinik in Innsbruck, und dürfte manchem Tiroler auch als Arzt im Tiroler Bergrettungsdienst ein Begriff sein. Auch Matthias ist leidenschaftlicher Motorrad-Fahrer und Weltenbummler, und hat bereits viele Touren quer durch Europa und den arabischen Raum hinter sich. Als er von der Idee seines Freundes und Kollegen Alex hörte, mit dem Motorrad von Israel bis Südafrika zu fahren, zögerte er nicht lange.




Die geplante Route führt durch insgesamt 15 Länder im Nahen Osten und Ost-Afrika, von Israel bis nach Kapstadt. Die Route wurde so geplant, um zum einen möglichen Krisenherden und zum anderen den wechselnden Regenzeiten aus dem Weg zu gehen. In Nairobi möchten die Reisenden Alex Schulfreund Flo besuchen und sich dort mit Freunden und der Familie treffen. Reisebeginn ist der 14.04.2018. Vorgesehen sind dafür drei Monate. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

0 comments:

Post a Comment